Ecken und Kanten   Sitemap 
Impressum 
       
  Referenzen
 
Referenzen und weiterführende Literatur:
  • Ausstellungskatalog: Kristall - Metapher der Kunst. Geist und Natur von der Romantik zur Moderne. Lyonel-Feininger-Galerie Quedlinburg 1997 (Quedlinburg 1997)
  • Ausstellungskatalog: Faszination Edelstein. Aus den Schatzkammern der Welt. Mythos, Kunst, Wissenschaft Landesmuseum Darmstadt 1992 (Bern 1992)
  • Ausstellungskatalog: Goethe und die Kunst, hrsg. Von S. Schulze, Schirn-Kunsthalle, Frankfurt/Main (Stuttgart, 1994)
  • Ausstellungskatalog: La Transparence dans l'Art du XXe Siècle, hrsg. Von F. Cohen, Musée des Beaux-Arts André Malraux, Le Havre 1995 (Paris 1995)
  • H. Böhme: Das Philosophische Licht und das Licht der Kunst, in: Parkett 38/1993 S. 8-15
  • H. Brunner: Rechts oder Links - in der Natur und anderswo. Weinheim: Wiley-VCH, 1999
  • M. Bushart: Der Geist der Gotik und die expressionistische Kunst. Kunstgeschichte und Kunsttheorie 1911-1925, München 1990
  • F. Cramer, W. Kaempfer: Die Natur der Schönheit. Zur Dynamik der schönen Formen, Frankfurt/Main 1992
  • I.Eibl-Eibesfeldt I.: "Ernst Haeckel - The Artist in the Scientist", in: Art Forms in Nature - The Prints of Ernst Haeckel. Munich New York: Prestel-Verlag (1998), 19-30
  • M. Fieder, K. Grammer, G. Ronzal & R. Thornhill: Averageness and Symmetry: The Assessment of Beauty. http://evolution.humb.univie.ac.at/electronic/b1.html
  • W. Fischer, E. Koch: Spanning minimal surfaces. Phil. Trans. R. Soc. Lond. A 354 (1996), 2105-2142
  • W. Fischer, E. Koch: Two 3-periodic self-intersecting minimal surfaces related to the Cr3Si structure type. Z. Kristallogr. 210 (1995), 1-3
  • I.Hargittai: Symmetry - Unifying Human Understanding. New York: Pergamon Press, 1986
  • E. Heilbronner, J.D. Dunitz: Reflections on Symmetry - in Chemistry....and Elsewhere.Weinheim: VCH 1993
  • D.Hoffmann/K.Ermert: Die Sachen und ihre Schatten. über Symbole und Symbolisierungen in Kunst und Wissenschaft. (Loccumer Protokolle 1/1991), Evangelische Akademie Loccum, Rehberg 1991
  • S.T. Hyde, S. Andersson, K. Larsson, Z. Blum, T. Landh, S. Lidin and B.W. Ninham: "The Language of Shape", Elsevier, (1997)
  • Ch. Jencks: What is beauty? Prospect Magazine, August/September 2001
  • P. Klee: Tagebücher 1898 - 1918. Hrsg. und eingeleitet von Felix Klee, Leipzig/Weimar 1980
  • E. Koch: über Raumteilungen durch Minimalflächen mit Selbstüberschneidung. Z. Kristallogr., Supplement Issue 15 (1998), 179
  • E. Koch, W. Fischer: Minimal surfaces with self-intersections along straight lines. I. Derivation and properties. Acta Cryst. A55 (1999), 58-64
  • E. Koch: Self-intersecting minimal surfaces, spatial subunits and labyrinth graphs. IUCr XVIIIth International Congress and General Assembly, Abstracts (1999), 571
  • E. Koch: Minimal surfaces with self-intersections along straight lines. II. Surfaces forming three-periodic labyrinths. Acta Cryst. A56 (2000), 15-23
  • G. Kohlmaier/B. v. Sartory: Das Glashaus. Ein Bauhaustyp des 19. Jahrhunderts, München 1996
  • V. Kuni: Die Sprache der Steine. Vom Kunstsymbol zum Katalysator künstlerischer Imagination: Kristallwelt, Materie und Steinreich im Surrealismus, in Ausst.Kat. Die Erfindung der Natur. Max Ernst, Paul Klee, Wols und das surreale Universum, hrsg. Von K. Orchard und J. Zimmermann, Sprengel-Museum Hannover, Badischer Kunstverein Karlsruhe, Rupertinum Salzburg 1994 (Freiburg im Breisgau 1994)
  • J. Lau: Muster zum Quadrat. Die ZEIT, 37, 2001
  • T. Mayer-Kuckuk: Der Gebrochene Spiegel - Symmetrie, Symmetriebrechung und Ordnung in der Natur. Basel-Boston-Berlin: Birkhäuser Verlag, 1989
  • A.Oltmann: Das Amorphe und das Kristalline als Begriffspaar bei Beuys. In: Joseph Beuys Symposium Kranenburg 1995, Basel 1996, S. 73-78
  • K.-D. Pohl: Der Kristall im Werk von Joseph Beuys. Frühe Arbeiten - ein überblick, in: Vorträge zum Werk von Joesph Beuys, Darmstadt 1995, S. 19-34
  • R. Prange: Das Kristalline, in Ausst. Kat. Ernste Spiele. Der Geist der Romantik in der deutschen Kunst 1790 - 1990. Hrsg. Von C. Vitali, Haus der Kunst, München 1995 (Stuttgart 1995), S. 608-615
  • R. Prange: Das Kristalline als Kunstsymbol. Bruno Taut und Paul Klee. Zur Reflexion des Abstrakten in Kunst und Kunsttheorie der Moderne, Hildesheim/Zürich/New York, 1991
  • K. von Raumer: "Vermischte Schriften", Teil II, S. 126, Berlin, 1822
  • P. Rautmann: C.D. Friedrich. Das Eismeer. Durch Tod zu neuem Leben, Frankfurt/Main, 1991
  • Ph. Schmidt: "Edelsteine - Ihr Wesen und ihr Wert bei den Kulturvölkern", Bonn, 1948
  • H. Sedlmayr: Die Entstehung der Kathedrale. Freiburg/Basel/Wien 1993
  • A.Thiekötter u.a.: Kristallisationen, Splitterungen. Bruno Tauts Glashaus. Werkbund-Archiv Berlin, Institut Mathildenhöhe Darmstadt, Karl Ernst Osthaus-Museum Hagen 1993/94 (Basel 1993)
  • H. Weyl: Symmetry. Princeton: Princeton University Press, 1952
  • I.B. Whyte/R. Schneider: Die Gläserne Kette. Eine expressionistische Korrespondenz über die Architektur der Zukunft, Stuttgart 1996





© 2002 Ecken & Kanten
wd@min.uni-kiel.de